Systemaufbau, Installationspositionen und Zubehör für Inline-Viskosimeter

Marimex ViscoScope Systemaufbau


Beste Messergebnisse in nahezu jeder industriellen Anwendung.

Um auch in Anwendungen mit kleinen Rohr- und Schlauch-Nennweiten ein Prozess-Viskosimeter einsetzen zu können, bedarf es einer Rohraufweitung. Standardisierte Rohraufweitungen verringern die Fliessgeschwindigkeit und verlängern die Verweilzeit, was zu Sumpfbildung und Produktveränderungen führen kann.

Unser vielseitiges Zubehör ermöglicht neue Einsatzgebiete für Marimex Viskosimeter:

 

Typischer Aufbau des ViscoSocpe Mess-Systems

ViscoScope VA-100 Installationspositionen

Position A: Sensor wird auf dem Grund eines Tauchrohres per Flansch oder Gewinde befestigt. Die Montage des Tauchrohrs erfolgt am Behälterdeckel oder der Behälterwand.

Position B: Keine Installationsempfehlung.

Position C: Bei der vertikalen Installation sollte der Installationsstutzen sehr kurz gehalten werden, um sicherzustellen, dass der aktive Messfühler komplett in das Medium eintaucht.

Position D: Totraumfreie Installation z.B. im Varivent® Eckgehäuse.

Position E: Installation in Durchflusszelle mit Rohraufweitung / -reduzierung. Ermöglicht eine Installation auch bei sehr kleinen Rohr-Nennweiten.

Position F: Keine Installationsempfehlung.

Position G: Bei der Installation im Behälterboden sollte der Installationsstutzen sehr kurz gehalten werden, um sicherzustellen, dass der aktive Messfühler komplett aus dem Stutzen herausragt.

Position H: Installation über z.B. Blockflansch oder Hygieneflansch.

Position J: Installation in „Wandtasche“.

Position K: Keine Installationsempfehlung.

ViscoScope VA-300 Installationspositionen

Position A: Sensor wird auf dem Grund eines Tauchrohres per Flansch oder Gewinde befestigt. Die Montage des Tauchrohrs erfolgt am Behälterdeckel oder der Behälterwand.

Position B: Geneigte Installation in horizontaler oder vertikaler Rohrleitung bei halb-seitlicher Anströmung. Die Machbarkeit dieser Installation ist abhängig von den Einbaumaßen des Sensors, der Nennweite der Rohrleitung, des  Viskositätsniveaus und der Fließgeschwindigkeit.

Position C: Bei der vertikalen Installation sollte der Installationsstutzen sehr kurz gehalten oder der Sensor mit einer Nicht-aktivenVerlängerung ausgestattet werden, um eine mögliche Lufttasche im Rohrstutzen zu überbrücken. Dadurch wird sichergestellt, dass der aktive Messfühler komplett in das Medium eintaucht.

Position D: Die Nicht-aktive-Verlängerung überbrückt und minimiert das Totvolumen im Rohrstutzen auf ein Minimum. Zudem kann die Geometrie an den Rohrbogen angepasst werden, um Strömungsturbulenzen zu minimieren.

Position E: Installation in Durchflusszelle mit Rohraufweitung / -reduzierung. Ermöglicht eine Installation auch bei sehr kleinen Rohr-Nennweiten.

Position F: Überbrückung eines Heizmantels mittels Nicht-aktiverVerlängerung. Die Nicht-aktive-Verlängerung kann an die Geometrie des Installationsstutzens / Rohrbogens angepasst werden, um Totvolumen und Strömungsturbulenzen zuminimieren. Eine 2-stufige Nicht-aktive-Verlängerung erlaubt die Abdichtung direkt an der Abstufung nahe der Hauptleitung.

Position G: Bei der Installation im Behälterboden sollte der Installationsstutzen sehr kurz gehalten oder der Sensor mit einer Nicht-aktiven-Verlängerung ausgestattet werden, um sicherzustellen, dass der aktive Messfühler komplett aus dem Stutzen herausragt.

Position H: Installation über z.B. Blockflansch oder Hygieneflansch

Position J: Die Installation im geneigten Installationsstutzen, ermöglicht eine geringere Eintauchtiefe des Messfühlers. Die Nichtaktive-Verlängerung überbrückt und minimiert das Totvolumen im Rohrstutzen auf ein Minimum.

Position K: Bei der Installation im horizontalen Installationsstutzen sollte der Stutzen sehr kurz gehalten oder der Sensor mit einer Nicht-aktiven-Verlängerung ausgestattet werden, um sicherzustellen, dass der aktive Messfühler komplett aus dem Stutzen herausragt.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in der Inline Viskositätsmessung !

Nehmen Sie einfach telefonisch oder schriftlich Kontakt zu uns auf!

Rufen Sie gleich an!

+49 (0) 2045-4038-0

Kontaktformular

Logo Marimex a brand of E.L.B. Füllstandsgeräte

Marimex® a brand of E.L.B. Füllstandsgeräte Bundschuh GmbH & Co. KG

An der Hartbrücke 6
64625 Bensheim